Lebensmittelkontrolle

Ergebnisse von Kontrollen der amtlichen Lebensmittelüberwachung
(nach § 40 Absatz 1a Satz 1 Nummer 3 LFGB)

Daten der unteren Lebensmittelüberwachungsbehörde - Stadt Ulm

Untere Lebensmittelüberwachungsbehörde:
Stadt Ulm
Ansprechpartner:
Veterinäramt Stadt Ulm 0731/161-2700
Kontakt:

veterinaeramt@ulm.de

Stand: 28.05.2024
Regierungsbezirk Tübingen
Regierungsbezirk Tübingen

Lfd. Nr.

Datum Veröffentlichung

Betriebsbezeichnung

Anschrift

Feststellungstag

Sachverhalt/Grund der Beanstandung

Rechtsgrundlage

Hinweise zur Mängelbeseitigung und Bemerkungen

6

13.05.2024

Pizza 99 & Neu Ulmer Schnitzel Express

Magirusstraße 44
89077 Ulm

14.03.2024

Der Betrieb wies eine hohe Anzahl an Verstößen auf. Es wurden insgesamt über 30 teils erhebliche und zum Teil wiederholte Hygienemängel festgestellt. So waren diverse Schneidbretter verschlissen und altverschmutzt. Ebenso waren ein Dosenöffner, diverse Gewürzbehälter, der Innenbereich der Fritteuse, ein Teigroller und die Teigmaschine im Innenbereich altverschmutzt. Bei Vorgenanntem handelt es sich stets um Bedarfsgegenstände mit unmittelbarem Lebensmittelkontakt. Auch diverse Mängel in der Lagerung von Lebensmitteln und Zutaten musste festgestellt werden, wie das Vorhalten von Meeresfrüchten, die offenkundig verdorben waren (strenger Geruch; wurden unmittelbar entsorgt), roher Pizzateig in ungeeigneten Plastikboxen, gemeinsame Lagerung von Rohfleisch und Joghurtsoßen ohne ausreichende Abtrennung, sowie offene Lagerung von Entenfleisch unter unhygienischen Bedingungen. Mit der Mangelbehebung wurde soweit möglich unmittelbar begonnen.

Artikel 4 Abs. 2 i.V.m. Anhang II Kapitel V Nr. 1 Buchstabe a VO (EG) 852/2004 i.V.m. § 2 Nr. 5 LMRStV, Art. 4 Abs. 2 i.V.m. Anhang II Kapitel IX Nr. 2 i.V.m. § 2 Nr. 8 LMRStV, § 59 Abs. 2 Nr. 1a i.V.m. § 60 Abs. 1 Nr. 1 LFGB

Im Rahmen einer Nachkontrolle am 20.03.2024 konnte die Behebung der Verstöße in großen Teilen festgestellt werden (Ersatz Schneidbretter und Teigroller zu diesem Zeitpunkt noch ausstehend).

5

22.12.2023

Lebensmitteleinzelhandel L'Orient Markt

Neue Straße 3, 15/4
89077 Ulm

09.11.2023

Im Rahmen einer Kontrolle mussten erneut Mängel in der Lagerung von Frischfleisch (hier Rind) festgestellt werden. So wurde abgelagertes, verdorbenes Fleisch in der Kühlzelle zusammen mit frischem Fleisch gelagert (jeweils offen gelagert). Des Weiteren wurden Fleisch und Innereien zusammen mit Kartonagen, und Käsefertigpackungen unhygienisch teils umhüllt, teils offen und teilweise auf dem Boden gelagert. Es bestand jeweils das nicht unerhebliche Risiko der Kontamination insb. des offen gelagerten Frischfleisches und damit die Gefährdung der Lebensmittelsicherheit und Verbrauchergesundheit.

Verordnung (EU) 852/2004 Art. 4 Abs. 2 i. V. m. Anhang II Kap. IX Nr. 2 i.V.m. § 2 Absatz 8 Lebensmittelrechtliche Straf- und Bußgeldverordnung

Das beanstandete Frischfleisch wurde noch während der Kontrolle durch den Betreiber entsorgt.

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung